Social Bookmarks

Share |

Mitgliedschaften u.a.

Mitglied im Anwaltsverein
Datev-Mitglied
In Focus 24/2000 wurde eine Liste von 26 empfohlenen Anlegeranwälten veröffentlicht, zu denen damals bereits Wilhelm Lachmair zählte.
Empfohlene Wirtschaftskanzlei für Kapitalanlagerecht

Geschädigt?

Kontaktieren Sie uns:
Per Telefon: 089/216 333-0
Per Fax: 089/21 63 33 - 31
Per eMail: info(at)ra-lachmair.de
Per Online-Formular

Erstberatung:
Erstberatung für Geschädigte

Suchen

Weitere Angebote

Dubai-Capital.com - plötzlich wird es still

München, den 30.10.2009 – Viel Information ist es nicht, die die Dubai-Capital.com auf ihrer Homepage zur Zeit preis gibt: „Diese Seite wurde auf unbestimmte Zeit vom Netz genommen“, verbunden mit den Basis-Angaben zur Sole-Invest GmbH, der Initiatorin des Dubai-Capital Investments. Zugegeben, viel mehr Information fand sich auch vorher nicht auf der Website: In einem der hinteren Winkel der Seite fand sich einstmals ein „Investmentvertrag“, mit ebenfalls wenig konkretem Inhalt.

 

Umso mehr war dafür die Dubai-Capital.com selbst in der Vergangenheit zu finden. Kaum ein Sportereignis ohne Werbung mit dem markanten roten Stier, sei es nun in der Uefa-Euro-League oder bei der „TV Total Stock Car Challenge“. Dubai-Capital.com vermarktete sich durchaus aggressiv, im Internet sind noch immer die „Top Stellenangebote“ als Vermittler für die Sole Invest GmbH zu finden, für jeden neu geworbenen Anleger erhielten diese wohl eine Kopfprämie von rund 150 Euro.

 

Was die Dubai-Capital.com bzw. die Sole Invest GmbH mit dem Geld der Anleger vor hatte, wurde auf der Website nur sehr kryptisch dargestellt. So hieß es dort „Bei unserem Projekt in Dubai handelt es sich um die Errichtung eines Services Business Centers und somit um ein globales Projekt für Investoren aus verschiedenen Ländern.“ Alles, was die Dubai-Capital.com darüber hinaus über dieses Projekt bekannt gab, war die erwartete Rendite von 28 % - 34 % pro Jahr. Eine wirklich gewagte These.

 

An rechtlicher Beratung scheint die Sole Invest bei der Auflage des Dubai-Capital.com trotz hoher Renditeewartung gespart zu haben. Der „Investmentvertrag“ weist – neben anderen gravierenden Mängeln – einen rechtlich wirkungslosen Risikoausschluss auf. Es ist beinahe zu vermuten, dass das – nach eigenen Angaben – „Team, bestehend aus einer Elite von talentierten, erfahrenen Geschäftsleuten“ diese Vereinbarung selbst entworfen haben, ohne die einschlägigen rechtlichen Bestimmungen zu kennen. Die Aussage die durch Werbung im Internet geisterte, die Anleger wären „durch den Investmentvertrag (von Juristen geprüft)“, abgesichert, mögen wir nicht so recht glauben…

 

Wir haben hier bereits Strafanzeige zur zuständigen Staatsanwaltschaft gestellt und die Banken, bei welchen die Dubai-Capital.com und die Sole Invest GmbH ihre Konten betreiben, auf die Möglichkeit des Einfrierens des noch vorhandenen Guthabens hingewiesen. Anleger, die in dieses Geschäftsmodell investiert haben, sollten möglichst einen spezialisierten Rechtsanwalt aufsuchen, um ihnen zustehende Rückzahlungsansprüche gegen die Dubai-Capital.com und die Sole Invest geltend zu machen.